QUALIFIZIERUNG.


 

In insgesamt fünf aufeinander folgenden Beschäftigungsmaßnahmen wurden über einhundert langzeitarbeitslose Menschen bei uns beschäftigt. Zur Zeit bewerben wir uns um eine Folgemaßnahme.

 

 

Maßnahmeziele

  • Psychosoziale Stabilisierung
  • Qualifizierung
  • Integration in den ersten Arbeitsmarkt

 

Zeitlicher Umfang             

  • bis zu 12 Monaten und 30 Std./Woche

 

Fachliche Qualifizierung und Ausbau von Schlüsselkompetenzen

  • der Erwerb der beruflichen Kompetenzen erfolgte durch training on the job in den Betriebsstätten MöbelMarkt und RäderWerk der Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft
  • die Betriebe arbeiteten am Markt, die erbrachten Leistungen mussten den üblichen gewerblichen Standards entsprechen. Die Anleitung und Unterweisungen in der täglichen Arbeit erfolgten durch Fachpersonal. Die TeilnehmerInnen absolvierten Qualifizierungsbausteine, die von den Kammern anerkannt sind. Sie konnten - je nach Eignung und Neigung - auch an externen Qualifizierungen teilnehmen (Staplerschein, Motorsägenschein, etc.)

 

Betriebliche Qualifizierungsphasen in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes

  • integriert waren betriebliche Qualifizierungsphasen im Umfang von mindestens einem Drittel der Maßnahmedauer in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes, um die Chancen der TeilnehmerInnen zu verbessern, einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu bekommen

 

Sozialpädagogische Begleitung

  • die TeilnehmerInnen wurden über die gesamte Maßnahmezeit hin sozialpädagogisch begleitet. Sie wurden unterstützt bei der Organisation der Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen, beim Abbau von Vermittlungshemmnissen und bei der Integration in den Arbeitsmarkt

 

Diese Maßnahme wurden gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen des Programms AdQ (Arbeit durch Qualifizierung). Die Kofinanzierung erfolgte durch das Jobcenter des Landkreises Rotenburg (Wümme).